sba026 – Das Ludorarische Quartett5

Guten Morgen liebe Klasse,

Jetzt waren es dann doch mehr als 2 Wochen – ein Grund mehr, nicht lange rumzuschnacken, sondern gleich anzufangen. Nach einer kurzen Rückschau auf eingegangen Post zur letzten Folge starten die Haschimitenfürsen (ja, beide!) und Herr Wagner in die Jahre 2001 bis 2007 des Hans im Glück Verlages.

Viel Spaß mit dem, was wohl der Mittelteil des Oevre sein wird,

-die brettagogen-

 

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

ba019 – Der Inder rührt im Zauberkessel

Guten Morgen liebe Klasse!

Es war lange überfällig und endlich hat es wieder geklappt. Herr Noe und Herr Wagner konnten fachsimpeln – diesmal über zwei Spiele mit wirklich schönen Themen. Aber sind sie auch thematisch?

Wie immer wird das Quiz aufgelöst. Diesmal ist die Lösung Doppel X. Gewinner ist diesmal nach gut 2 Monaten Markus F. Herzlichen Glückwunsch, Du erhälst eine Mail von uns.

Herzlichen Dank an Schmidt Spiele, die uns ein Exemplar zur Verfügung gestellt haben.

Spielaufbau: “Doppel X”
Verlag: Schmidt Spiele
Designer: Christian Fiore, Knut Happel
Illustrator: Fiore GmbH
Spielerzahl: 3-8
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Alter: 08+
Erscheinungsjahr: 2017


Abracadabra, HEX, HEX! Man könnte meinen, es geht sehr zauberhaft zu, in einem Spiel namens Merlin. Zumindest in der Unterrichtsstunde zu eben diesem tut es das. So kann man unter anderem lernen, warum die Tafelrunde wohl als das GZSZ des frühmittelalterlichen Englands gelten muss. Und höre ich da nicht Hufegklapper?!

Herzlichen Dank an Queen Games, die uns ein Exemplar zur Verfügung gestellt haben.

Spielaufbau: “Merlin”
Verlag: Queen Games
Designer: Stefan Feld, Michael Rieneck
Illustrator: Dennis Lohausen
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 75 Minuten
Alter: 14+
Erscheinungsjahr: 2017


Namaste, der Geruch von Curry liegt in der Luft und tagelöhnende Arbeiter warten nur darauf, von uns eingesetzt zu werden. Mal abgesehen von dem Würfeleinsetzmechanismus beschert uns Rajas of the Ganges natürlich auch ein schönes Thema, über das wir palavern können – über Rajas, Rani, Mogule und den Islam.

Herzlichen Dank an HUCH!, die uns ein Exemplar zu Verfügung gestellt haben.

Spielaufbau: “Rajas of the Ganges”
Verlag: HUCH!
Designer: Inka & Markus Brand
Illustrator: Dennis Lohausen
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 45-75 Minuten
Alter: 12+
Erscheinungsjahr: 2017

Viel Spaß mit Episode 019 wünschen

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Die Akte Aurora

Männer, die auf Bretter starren

Nominiertenkommentar bei den Bretterwissern

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyk

sba025 – Beeple spielt Decrypto

Beeple spielt Decrypto! – Tag 7

Guten Morgen liebe Klasse!

Heute mal was ganz anderes. Die Beepler spielen geraden gegeneinander Decrypto und in dieser Kurzfolge gibt es den Abfangversuch für den Code bon Team Victory (weiß) und die neuen Begriffe für Team Olymp (schwarz).

Hier findet ihr die Aktion!

Vielen Dank an Asmodee für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars

Viel Spass beim Mitraten und gut Brett!

– die brettagogen –

 

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyk

vsba004 – Reise Reise

Guten Morgen liebe Klasse!

Ich gebe zu, bei dem einen oder anderen Spiel ist der überschriftliche rote Faden etwas überstrapaziert, aber nichtsdestotrotz geht es heute hauptsächlich um Spiele, die irgendwas mit Fortbewegung und Reisen zu tun haben. Auch diesmal wird das ganze zusammen gemixt, so dass hoffentlich für jeden Mainstreamgeschmack was dabei ist.

Abgesehen davon, gibt es zu Beginn eine freudige Nachricht – es tut sich was bei den brettagogen! Wer’s wissen will, hört rein. 😉


Würfelland

Vielen Dank an den NSV für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “Würfelland”
Verlag: NSV
Designer: Andreas Spies, Reinhard Staupe
Illustrator: Oliver Freudenreich, Sandra Freudenreich
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Alter: 08+
Erscheinungsjahr: 2018


Verflucht!

Vielen Dank an AMIGO für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “Verflucht!”
Verlag: AMIGO
Designer: Steffen Bendorff
Illustrator: Jan Bintakies
Spielerzahl: 1-5
Spieldauer: ca. 10 Minuten
Alter: 10+
Erscheinungsjahr: 2018


Pioneers

Vielen Dank an Queen Games für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “Pioneers”
Verlag: Queen Games
Designer: Emanuele Ornella
Illustrator: Markus Erdt
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Alter: 08+
Erscheinungsjahr: 2017


Nomads

Vielen Dank an Asmodee für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “Nomads”
Verlag: Ludonaute
Designer: Gary Kim
Illustrator: Clément Masson, Ian Parovel, Radja Sauperamaniane, Andrei Tatarchenko, Swann Tolazzi
Spielerzahl: 2-5
Spieldauer: ca. 25-45 Minuten
Alter: 08+
Erscheinungsjahr: 2017


Montana

Vielen Dank an White Goblin Games für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “Montana”
Verlag: White Goblin Games
Designer: Rüdiger Dorn
Illustrator: Klemens Franz, Anthony Wolff
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 45 Minuten
Alter: 10+
Erscheinungsjahr: 2017

Viel Spaß mit Vertiefungsstunde 004 wünschen
-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

sba024 – Das große Beeple-Nominiertenraten 2018

Guten Morgen liebe Klasse!

Nicht mehr lange und es werden wieder die Nominierten für die verschiedenen Gewichtsklassen des Spiel des Jahres bekannt gegeben. Und da landauf, landab die Senftöpfe weit geöffnet sind, wird hier natürlich auch mit Senf nicht nur gekleckert, sondern richtig geklotzt. 7 – in Worten sieben (!) – Blogger tun hier kund, wen sie denn so vorne sehen.

Herzlichen Dank an die Zeit aller Beteiligten:

Christoph Post – Brettspielbox

Dirk Huesmann – Würfelmagier

Fabian Wießner – Spieleleiter

Jürgen Karla – spielbar.com

Oliver Sack – Spielevater

Andreas Buhlmann (Smuker) – Cliquenabend

Viel Spaß mit dieser Sonderfolge wünschen

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

sba023 – Das Ludorarische Quartett4

Guten Morgen liebe Klasse!

Die Sommerfereien sind vorbei! Zumindest fühlt es sich nach einer krankheitsbedingten langen Pause so an. Es ist auf jeden Fall schön wieder da zu sein und das gleich mit einer nennen wir es mal ausführlichen Episode. Wie bereits in der vorangegangenen Folge ist Chris Haschimitenfürst zu Gast – allerdings nicht für die Fortsetzung der Hans im Glück Reihe, sondern um zusammen mit Herrn Wagner eine geballte Ladung Ersteindrücke von Nürnberg-Neuheiten über euch auszuschütten.

Damit habt ihr erstmal ein bisschen Hörmaterial um entweder ein paar Mal in die Arbeit und zurück zu fahren, mehrmals die Wohnung zu putzen, oft den Rasen zu mähen oder was ihr sonst so macht, wenn ihr Podcasts hört. 😉

Und ja, wir wissen es, am Anfang knackt die Tonspur von Chris. Das ändert sich nach ca einer Dreiviertel Stunde.

Viel Spaß mit dieser Sonderfolge wünschen

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

Beeple Osteraktion

Beeple Osteraktion Deutsches Kinderhilfswerk

Guten Morgen liebe Klasse,

leider ist meine Stimme immer noch total im Eimer (es wird aber langsam besser) – es gibt also leider noch nichts Neues auf die Ohren.

Aber dafür habt ihr über das Beeple Netzwerk die Gelegenheit, Euch vielleicht selber ein schönes Ei ins Osternest zu legen. Wir versteigern bis zum 03. April 23:59 Uhr dort Spiele aus unserem privaten Fundus und werden den Erlös dem Deutschen Kinderhilfswerk spenden.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr zahlreich teilnehmt. Ich habe zwei Spiele beigesteuert, die Ihr hoffentlich ersteigern wollt. Diese wären:

  1. Bohn Hansa – die mittlerweile selten gewordene Brettspielversion des Kartenklassikers von Uwe Rosenberg. Ich habe das Spiel genau einmal gespielt und seitdem leider nicht mehr auf den Tisch bekommen. Es ist aber in einwandfreiem Zustand.
  2. Die Legenden von Andor III Handmuster – das könnte was für richtige Andor-Fans sein. Ein Handmuster ist ein Exemplar des Spiels, das noch nicht den finalen Status hat, aber schon alles mit drin hat, was im Endprodukt auch dabei sein wird. Verlage zeigen damit beispielsweise auf Messen, wie das Produkt aussehen wird. Frau Volkmar von KOSMOS hat mir bestätigt, dass es nur um die fünf (!) dieser Handmuster zu Andor III gab, eine absolute Rarität und ein Sammlerstück also. Das Spiel ist vollwertig spielbar, allerdings ist z.B. der Spielplan noch etwas dünnere Pappe als im fertigen Spiel. Auch der Box merkt man den provisorischen Charakter an, aber genau das macht ja den Charme eines Handmusters aus.

Bitte macht zahlreich mit. Ihr findet bei der Aktion auch noch tolle andere Spiele, die es zu ersteigern gilt. Die genauen Modalitäten findet ihr auf der entsprechenden Seite des Beeple Netzwerks.

Bald gibt’s auch wieder Futter für die Ohren. Versprochen! 😉

Gut Brett und viel Spaß beim Bieten wünschen,

die brettagogen

Wegen Krankheit vorerst (!) geschlossen…

Guten Morgen liebe Klasse,

leider muss der Unterricht noch etwas ausfallen. Herr Wagner hat die übelste Grippe und leider bereits seit 10 Tagen seine Stimme verloren – und auch bis heute nicht wieder gefunden. 🙁

Sobald die Stimme wieder podcastfähig ist, geht es hier wie gewohnt weiter. Bis dahin ist leider zwangsweise Funkstille.

Gut Brett!

sba022 – Das Ludorarische Quartett3

Guten Morgen liebe Klasse,

Herr Wagner hat wieder Herrn Haschimitenfürst zu Besuch und es ist Zeit, ein tolles Format aus dem Haschimitenfürstpodcast hinüber zu holen in das brettagoge Universum, nämlich den Verlagspodcast. Und damit gleich zu Beginn mal ein großer Brocken aus dem Weg geräumt wird, fangen wir mit nichts geringerem an als einem Podcast, der alle Hans im Glück Titel bespricht (oder sie zumindest mal erwähnt). Im ersten Teil wird es heute um die Frühgeschichte von 1983-2000 gehen, also der erste Periode bis zum großen Massendurchbruch mit Carcasonne.

Wir hoffen, dass es Euch auch gefällt – viel Spaß mit dieser Sonderfolge wünschen

-die brettagogen-

 

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

ttba010 – MAD Außenpluralismus

Guten Morgen liebe Klasse!

Mal wieder war Herr Wagner on tour und mal wieder war er nicht in der Lage, das Mikro richtig einzustellen. Der Gast hört sich leider in der ersten Hälfte etwas entfernt an – man kann es aber trotzdem gut hören und später wird es ja besser. So oder so war es klasse, dass sich Madcow vom befreundeten Podcast Brettburg die Zeit genommen hat, sich in einer Folge einzubringen.

Gestartet wurde mit Azul, das ja landläufig eigentlich schon jetzt den roten Pöppel auf die Box bekommen könnte.

Vielen Dank an Pegasus Spiele für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “AZUL”
Verlag: Next move / Plan B
Designer: Michael Kiesling
Illustrator: Philippe Guérin, Chris Quilliams
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 30-45 Minuten
Alter: 08+
Erscheinungsjahr: 2017


 Das Hauptaugenmerk liegt diese Folge auf einem Spiel, das ein herrlich unverbrauchtes Thema hat. Ob daraus auch ein herrliches Spiel wurde, diskutieren Madcow und Herr Wagner ausgiebieg. Ausserdem kann man diesmal was über MAD TV, Quoten und Werbung, sowie die Geschichte des Fernsehens in Deutschland lernen.

Vielen Dank an Board & Dice für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Spielaufbau: “The Networks”
Verlag: Board & Dice
Designer: Gil Hova
Illustrator: Heiko Günther, Travis Kinchy
Spielerzahl: 1-5
Spieldauer: ca. 60-90 Minuten
Alter: 13+
Erscheinungsjahr: 2016

Viel Spass mit Team Teaching 010 wünschen
-die brettagogen-

Bretterburg Podcast

Startschuss für das Farbfernsehen

Ja/Nein Interview Willy Brandt

Fruchtzwerge Steak

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka