[#091] Making a Top 10 Worker Placement Edition – Sonderfolge

Guten Morgen und gutes neues Jahr liebe Klasse!

Zum Einstand in das neue Jahr probieren die brettagogen auch gleich mal was Neues aus. Top 10 Listen sind weit verbreitet und beliebt – aber irgendwie auch ein bisschen verbraucht. Also geben wir der Sache einen etwas anderen Dreh. Jeder von uns hat sich seine zehn Lieblingsworkerplacer rausgesucht und wir stellen daraus, vor Euren Ohren, also quasi live, die endgültige Liste zusammen. Wir hoffen, das Format gefällt Euch und bereit Euch genauso viel Spaß wie uns während der Aufnhame. Ihr findet hier auch die Links zu Board Game Geek für alle gewählten Spiele – allerdings nur unter Spiel 01 bis Spiel 10, damit ihr zwar nachlesen könnt, aber nicht gespoilert werdet.

Spiel 01

Spiel 02

Spiel 03

Spiel 04

Spiel 05

Spiel 06

Spiel 07

Spiel 08

Spiel 09

Spiel 10

Kurze Randnotiz: Seit 01. Januar sind wir im Beeple Netzwerk um einen Blog und einen Podcast gewachsen. Sie machen gute Arbeit, also schaut/hört mal bei den Kollegen von Fjelfras und The Spielträumers rein.

Viel Spass mit Episode 091

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

8 Kommentare

  1. Liebe Brettagogen,

    Ich finde die Idee und die Folge selbst super.

    Macht bitte weiter – vielleicht mit einer Folge „Making of … Amitrash“?

    Liebe Grüße

    Jürgen

  2. Ich mag das Format – besten Dank dafür – und tät mir gerne ne weitere Folge anhören (das mache ich zwar unabhängig vom Format, mag aber den Gedanken, dass ich bei der Entscheidfindung Einfluss hatte… 🙂 ).

    Was ich als Thema spannend fände: “hin und zurück” Spiele. Das heisst, Spiele bei denen ich während des ersten Teils des Spiels etwas aufbauen/einen Weg zurück legen muss und während des zweiten Teils das Ganze wieder rückgängig (im wahrsten Sinn des Wortes) machen muss. Ich entscheide also selber, wie schwierig die zweite Hälfte des Spiels für mich wird, werde aber selbstredend dafür belohnt, wenn ich mutiger (und trotzdem erfolgreich) bin. (Als Beispiele kommen mir spontan in den Sinn: K2, clank, sutter’s mill).
    Ich muss gestehen, dass ich gar nicht weiss, ob es hierfür genug Spiele gibt, um eine Top 10 zu erstellen. Aber he: wenn ich das schon vorher wüsste, brauchte ich Euch ja nicht zu fragen… 🙂

    der Oe.

  3. Hallo Brettagogen,

    das Kollegium hat sich ein nettes neues Format vereinnahmt. Das passt soweit.

    Aber, aber, aber meine Herren. Eine Top 10 über Workerplacement-Spiele ohne Le Havre auch nur zu erwähnen, ist ein Schlag ins Gesicht von Uwe Rosenberg. Es hat sicherlich nicht den Stellenwert eines Agricola, bei dessen Bedeutung für das ganze Genre ich ganz bei euch bin. Aber eine Erwähnung hat es allemal verdient.

    Und das ein Herr Wagner ein Arler Erde anbringt und die beiden anderen Herren DAGEGEN argumentieren, darf wirklich nicht sein. Ein Fest für Odin ist grandios. Aber ihm fehlt die angesprochene Eleganz und Feinheit eines Arler Erde. Durch die schiere Anzahl von Aktionsmöglichkeiten bei Odin kann ich eigentlich immer etwas tun. Arler Erde ist da viel feinsinniger, hat weniger Optionen, aber dadurch gerade den Reiz, dass mein Zug noch wichtiger ist – egal ob im Single- oder Multiplayer. Zudem ist es der thematischste Rosenberg überhaupt. Selbst ein Agricola kann da nicht mithalten.

    Für’s nächste mal dann bitte die Top-10 der Ameritrasher.

    Danke
    Markus

  4. Was soll ich sagen, die Folge ist… genial!

    Macht bitte weiter damit, auch wenn das Konzept “ausgeliehen” wurde. Lieber gut kopiert, als schlecht selbst gemacht. ^^
    Als nächstes Thema fände ich zB “szenariobasierte Spiele” interessant.

    Dass Arler Erde nicht dabei ist, ist tatsächlich ein Frevel, der seinesgleichen sucht. Zwei Drittel von euch dürfen sich jetzt also schämen… hust, hust

    Was die Zuordnung zum Worler Placement angeht, bin ich dann doch an ein paar Stellen anderer Meinung gewesen. Orleans zB hätte ich spontan nicht hier zugeordnet. Witzigerweise haben wir für Anfang Februar auch was zum Thema Worker Placement geplant. Mal kucken zu welchem Schluss wir bzgl Orleans kommen.

Schreibe einen Kommentar zu der Oe. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.