[#090] Der finale Ersteindruckspodcast 2018 – Sonderfolge

Guten Morgen liebe Klasse,

Das Jahr geht in ein paar Stunden zu Ende und wir verabschieden uns mit einem letzten Ersteindruckspodcast für die Neuheiten der SPIEL 2018, der bereits zu Beginn des Dezember aufgenommen wurde. Damit haben wir in drei Teilen über 100 Spiele beersteindruckt und unsere berühmten 2 Cents dazu gegeben.

 

PS! Danke Christoph Post für den Hinweis: Natürlich hat NICHT Trollfjord den Graf Ludo gewonnen sondern Chickwood Forest. Vergesst, was Herr Wagner gesagt hat…

Liebe Klasse, kommt alle gesund rüber, guten Rutsch – wir hören uns 2019.

Viel Spaß mit dem dritten und letzten Teil unserer Ersteindrücke 2018!

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

3 Kommentare

  1. Raclette??? Auf den kleinen Steinchen von Pechvogel? Das ist ja billigstes Product Placement 🙂 Wer hat es erfunden?
    Eine wunderbare Folge, die eure Vielfalt sehr schön aufzeigt. Besonders spannend, wenn ihr unterschiedliche Meinungen zu einem Spiel habt.

  2. Ihr wollte das euch widersprochen wird?
    Nichts leichter als das:
    Schonmal was von Spcace X gehört? (Lift Off): Wir haben Lift Off zu viert in 90 Minuten oder so gespielt, was sich nicht zu lange angefühlt hat, sondern genau richtig. Jene die nur 1er und 2er Mission erfüllt haben, sind da nämlich an ihre Grenzen gestossen und die 3er und 4er vorbereitet haben wurden belohnt. Die Raumstation bringt ja schon viele Belohnungen und Vorteile und war bei uns hart umkämpft. Ein gutes Spiel, das bei einem niedrigeren Preis vermutlich mehr von uns mitgenommen hätten so nur einer von vier. Nicht thematisch stimmt ja mal gar nicht. Es wird eine recyclebare Rakete verwendet, darum gibt es nur eine Rakete pro Spieler.
    Feinsinnige Interaktion (Feiner Sand) : Nico, das Spiel spielt sich mit 2 und 4 Spielern total anders, es ist nicht so solitär, dass es egal ist was die anderen machen. Die geschenkten Karten sind zu zweit 70% des Spiels egal und es ist nur wichtig, dass geschenkt wird. Im Spiel zu viert haben die verschenkten Karten viel mehr Einfluss, weil irgendwer in der Geschenkekette die Karte plötzlich gut gebrauchen kann.
    Nico und Mathe (Discover): Schätzelein, wenn Wüste und Gebirge deine 3 und 4 auf der Wunschliste sind und es 6 Landschaften gibt, dann hast du nicht die beiden, die du am wenigsten wolltest.
    weißer Fleck (Cryptid): Ihr habt Cryptid vergessen zu erwähnen. Sollte das etwa noch keiner von euch gespielt haben?

    Hach, hätte ich gewusst, dass so ein Aufruf am Ende kommt hätte ich doch Notizen gemacht.

    Ach ja und rein aus Trotz hier was Nettes: Die Folge war eine gute Übersicht von vielen Spielen, die ich gar nicht so auf dem Schirm hatte oder wieder von der Liste streichen konnte. Das fand ich sehr nützlich.

    1. Hi Lutz, wer, wenn nicht du. 😉

      Ich greife nur mal kurz Dinge raus:
      Lict Off wird natürlich noch öfter gespielt und geht dann vielleicht auch bei uns schneller. Die Boni für die Station sind natürlich wichtig, aber das Zusammenpuzzeln war total überflüssig. 😉

      Zu feiner Sand: klar, ich werd es auch mit mehr Spielern noch fertig spielen. Trotzdem befürchte ich, dass sich die neuen Karten die kommen, auch dann noch zu wenig ändernd anfühlen…

      Cryptid haben wir glaube ich tatsächlich alle noch nicht gespielt. 😉

      Dass Discover 6 Landschaften hat, war mit ehrlich gesgat vor Aufnahme nicht bekannt. Ich hätte ja mal auf die Schachtel schauen können. 😀

      Schön, dass wir einen Informationsauftrag erfüllen konnten. 🙂

      Grüße,
      Nico

Schreibe einen Kommentar zu Patrick Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.