[#076] Die Hans im Glück Anthologie Teil3 – Sonderfolge

Guten Morgen liebe Klasse,

so langsam nähert sich der Hans im Glück Verlagspodcast der Gegenwart, allerdings werden die Schritte langsamer. Logischerweise sind die Spiele aufgrund der zeitlichen Nähe immer mehr im Gedächtnis geblieben (auch sind zwei spielgeschichtliche Schwergewichte mit dabei) und es gibt mehr zu besprechen und so schaffen wir diesmal “nur” fünf Jahre. Folglich ist auch dies nicht der letzte Teil der Serie – es wird demnächst noch einen Teil 4 geben. Hier und da werden Youtube Videos erwähnt, zu denen ihr unten die Links findet. Schaut auch dort mal rein. Es lohnt sich…

Viel Spass mit Teil 3 und gut Brett!

-die brettagogen-

Trailer zur Stone Age Erweiterung

Die angesprochene Spielama Rezension zu Hawaii

Das angesprochene Dice Tower Video zu Hawaii

Die angesprochenen Top3 aller Zeiten Martin Kleins

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Brettagogen,

    Hawaii ist ein Spiel, welches ich gerne spiele. Es lässt sich auch auf Boardgamearena online spielen. Ich denke, die Pauschalaussage von Ben2, dass die 1-Dorf-Strategie übermächtig ist, ist in der Form ziemlich zweifelhaft. Gegen die besseren Onlinespieler hat die 1-Dorf-Strategie absolut 0 Chance (ich habe noch keinen einzigen Top-Spieler getroffen, der die versucht hätte. Ich habe sie mal ausprobiert und bin krachend gescheitert). Vielleicht trifft das eher auf das 5-Personen-Spiel (oder auch 4) zu, dass es tendenziell vorteilhaft ist, auf wenige Dörfer zu setzten. Man darf ja nicht vergessen, dass die Tänzerin auch nur einmalig pro Dorf liegen darf. Also sooo viele Punkte kann die auch wieder nicht machen.

    Viele Grüße,
    Andreas.

  2. gefunden auf BGG:
    When Bernd Brunnhofer published his own game, Saint Petersburg, he invented the pseudonym “Michael Tummelhofer” as he as a publisher, didn’t like putting his own name forward.
    He chose the first name of Michael Bruinsma, together with the first part of Jay Tummelson’s last name – the two other publishers (999 Games and Rio Grande Games), who had been playtesting and developing the game with him.

  3. Finde die Sondersendung(en) zu Hans im Glück alle interessant. In der Zusammenstellung finde ich alte Schätze wieder bzw. kann sie für mich neu entdecken. Die Gesamtleistung des Verlages ist schon beachtlich. Mal sehen, ob es doch noch fünf Folgen werden :-))
    Gruß
    Inge

  4. Hallo,

    die erste Auflage von Dominion hatte das dunkle Original-Cover. In meiner Erinnerung durfte Hans im Glück das Cover noch nicht ändern.
    Ab der 2. Auflage gab es das Michael-Menzel-Cover, das bei Intrige (?) fortgesetzt wurde. Beim Wechsel zu ASS/Rio-Grande wurde das wohl nicht übernommen. Bei der 2. Edition gibt es ein neues Cover.

    Viele Grüße,
    Stephan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.