[#016] Die Spiel des Jahres 2016 Interviewreihe – Sonderfolge

Guten Morgen liebe Klasse,

Herr Noe und Herr Wagner haben diese Woche die Verleihung des Spiel des Jahres Preises besucht und dabei einige Stimmen für Euch gesammelt. Mit Bernhard Löhlein, dem Pressesprecher des Spiel des Jahres Vereins, haben wir über die verschiedenen Bereiche der Vereinstätigkeit gesprochen. Im Anschluss dazu gibt es die Kurzinterviews mit den nominierten Autoren auf die Ohren – zum Großteil auf Englisch.

Viel Spass!

-die brettagogen-

logo

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

4 Kommentare

  1. Tach auch, war schön, euch mal persönlich kennen gelernt zu haben (BerlinCon). Hat Spaß gemacht.
    Ja, Herr Noe, da haben wir am Sonntag drüber geredet, wie weit ab vom Schuss ich mit meiner persönlichen Meinung bin und dann bestätigt sich das direkt am Montag anhand der Auszeichnungen. Naja, was soll’s, ich spiele die Spiele ja nicht wegen dem Pöppel sondern nur die, die mir auch wirklich gefallen. 😉

    Macht weiter so, bis spätestens in Essen. 😉

    1. Herr Wagner:

      Hallo 🙂
      Wir fanden es auch super, mit Euch eine Partie Dynasties gespielt zu haben. 🙂
      Dein Tip war ja wirklich nicht so abwegig, wie sich nicht mal 24h später zeigte. Glückwunsch zu so viel Hellsichtigkeit. 😉

      Bis demnächst, vielleicht klappts ja wirklich in Essen. 🙂

      Viele Grüße,
      die brettagogen

  2. Moin!
    Habe gerade die beiden Interviewfolgen von Berlin Con und SdJ-Verleihung gehört, vielen Dank dafür, die sind sehr gelungen! Es ist so angenehm, noch einen weiteren deutschen Spielepodcast zu haben, dessen Macher sowohl Interviews führen als auch Englisch sprechen können. Beides ist wahrlich nicht selbstverständlich (Looking at you, Bretterwisser…).
    Winzige Anmerkung: Es wäre noch toller, wenn Ihr zu Beginn des Gesprächs ganz kurz sagen könntet, wer Euer Gesprächspartner ist und was seine Funktion ist oder der Anlass des Gesprächs (z.B. Matt Leacock, Autor u.a. von Pandemic Legacy). Das würde die Orientierung beim Anhören noch erleichtern.

    Gut Brett aus Hamburg! Steffi.

    1. Herr Wagner:

      Das freut uns natürlich sehr, dass wir von unserer Berlinreise Interessantes mit nach Hause bringen konnten. 🙂
      Die Interviews bereiten wir immer ein bisschen vor – ein paar Fragen haben wir also immer in petto bevor es los geht, damit es nicht allzu slontan ist. Nebenbei: die Interviews der geschätzten Kollegen von den Bretterwissern hören wir auch immer sehr gerne. 😉
      Deine Kritik, was die Ankündigung der Gäste angeht, ist natürlich berechtigt – das ist uns in der Postproduktion auch schon aufgefallen. Wir hatten wohl einfach in Berlin bei unserer ersten Spiel des Jahres Verleihung vor lauter geballter Kompetenz und Prominenz ein kleines bisschen das Höschen voll und haben das einfach vergessen… 😉 Soll in Zukunft nixht mehr vorkommen.

      Viele Grüße,
      die brettagogen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.